Wer wir sind

Das Präventionszentrum ist eine Thüringenweit tätige Einrichtung zur Umsetzung von Maßnahmen und Kampagnen zu Themen der Suchtprävention und Gesundheitsförderung.
Träger ist die SiT - Suchthilfe in Thüringen GmbH. Das Präventionszentrum wird gefördert durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.
Durch die Mitarbeit in überregionalen und regionalen Netzwerken und Gremien werden folgende Ziele und Aufgaben verfolgt:

  • Förderung des Problembewusstseins der Thüringer Bevölkerung beim Umgang mit legalen Drogen und Glücksspiel
  • Aufklärung und Information zu illegalen Drogen
  • Entwicklung zielgruppenadäquater Präventionsangebote
  • Etablierung struktureller Maßnahmen der Suchtprävention in Thüringen
  • Vernetzung der in der Suchtprävention Tätigen

Zielgruppen unserer Arbeit sind:

  • Multiplikatoren (z.B. Präventionsfachkräfte, Jugendschutzbeauftragte, GesundheitsförderInnen, Ärzte, Fachkräfte der Jugendhilfe, Pädagogen,…)
  • Führungskräfte, Mitarbeiter, Suchtbeauftragte / Sozialarbeiter in Betrieben, Institutionen und Einrichtungen
  • Eltern
  • Kinder und Jugendliche

Am entsprechenden Button können Sie erkennen, für welche Zielgruppen unsere Angebote gelten.

Das Präventionszentrum ist eine von vier Thüringer Landesstellen, die sich im Fachzirkel Suchtprävention zusammengeschlossen haben. Das gemeinsame Ziel ist es, als aktives Arbeitsgremium die Entwicklung der Suchtprävention im Freistaat bedarfsorientiert, koordiniert, qualitätsgesichert, ressourcenschonend und für die Fachöffentlichkeit und die Bevölkerung sichtbar zu gestalten. Neben der Förderung von Austausch und Kooperation zu suchtpräventiven Aktivitäten zwischen den Einrichtungen und Fachkräften auf Landesebene sowie in den Kommunen setzt sich der Fachzirkel vor allem für die Anwendung der Qualitätsstandards moderner Suchtprävention im Freistaat ein. Suchtprävention muss in den Lebenswelten von Menschen stattfinden und dabei sowohl das individuelle Verhalten als auch die Rahmenbedingungen in den Blick nehmen um wirksam zu sein. (Hintergrundpapier)

Die Stellungnahme des Fachzirkels zum Revolutions Train finden Sie hier.

 

Für weitere Informationen empfehlen wir die folgenden Seiten:

  • www.thueringer-suchtpraevention.info
  • www.tls-suchtfragen.de
  • www.agethur.de
  • www.jugendschutz-thueringen.de
  • www.gluecksspielsucht.info